ZigaForm version 5.2.3

Unter dem Oberbegriff Performance-Marketing fasst man die Online-Marketing-Maßnahmen zusammen, die ein messbares Ergebnis mit sich bringen. Die klassischen Performance-Marketing-Vergütungssysteme sind:

  • CPC: Cost-per-Click
  • CPL: Cost-per-Lead
  • CPO: Cost-per-Order

Klassische Werbebereiche, die über diese Kostenmodelle abgerechnet werden sind u.a. die Preis- und Produktsuchmaschinen, das Affiliate-Marketing, aber auch Social-Media Marketing oder Suchmaschinenoptimierung können auf diese Weise vergütet werden.

Ein ganz wichtiges Kriterium beim Performance Marketing ist die Messbarkeit, es gibt also ein Ereignis, welches der potentielle Kunde ausführen soll, klassisch wäre das der Kauf oder das Ausfüllen einer Anmeldung, das Bestellen eines Newsletters oder das Nutzen eines Kontaktformulars.

Gleichzeitig ist das Performance-Marketing optimierbar. Sie können also nahezu jedes Detail einer Performance Marketing-Kampagne steuern, zum Beispiel die Produkte, die beworben werden sollen, die Werbetexte, das Werbeumfeld, die Gebotskosten und vieles mehr.